Wie Sie mit IT-Unterstützung Geschäftsprozesse optimieren

Um Geschäftsprozesse in Ihrem Unternehmen zu optimieren, benötigen Sie nicht immer einen Unternehmensberater. Häufig sparen Sie schon Ressourcen und Geld, wenn Sie sich für eine professionelle Firmensoftware entscheiden. Wir haben einige Tipps für Sie, wie Sie mit einfachen Lösungen Ihre Geschäftsprozesse schneller und effizienter gestalten.

Softwarelösungen für Unternehmen heute wichtig wie nie

Optimierte Geschäftsprozesse gelten heute als wichtigstes Unternehmensziel. Im Vordergrund stehen die

  • Senkung der Kosten,
  • höhere Transparenz für alle Abteilungen und
  • Verbesserung der Sicherheit.

Die wichtigsten Arbeitsbereiche sind

  • Projektmanagement,
  • Kundenservice und
  • Vertrieb.

Die professionelle Unternehmens-IT umfasst inzwischen ein breites Spektrum an Software, die unter anderem folgende Prozesse umfassend optimiert:

  • Warenwirtschaftssysteme und Enterprise-Resource-Planning (für weitere Informationen, lesen Sie hier weiter),
  • Supply Chain Management (Lieferkettenmanagement),
  • Geschäftsprozessmanagement,
  • Produktkonfiguration (erfahren Sie unter anderem hier mehr über Produktkonfigurator-Software),
  • Rechnungswesen,
  • Qualitätsmanagement,
  • Kundenmanagement,
  • Digitale Archivierung und viele mehr.

Eine gute Lösung für Unternehmen ist zudem die Server-Virtualisierung. Welche Vorteile diese für Sie hat, erfahren Sie hier.

Sie sollten sich allerdings grundsätzlich umfassend beraten lassen. Denn je individueller die Software an Ihr Unternehmen angepasst ist, umso besser werden Ihre Geschäftsprozesse ablaufen.

Geschäftsprozesse in der Cloud bieten hohe Flexibilität

Neben effizienten Softwarelösungen bietet das Cloud Computing (auch mittleren) Unternehmen die Möglichkeit, IT-Strukturen auszulagern und so Kosten zu sparen.

Ihre Vorteile als Unternehmen:

  • niedrige Kosten und
  • hohe Flexibilität.

Outsourcing ist damit nicht mehr notwendig. Die Vorteile eines externen Dienstleisters sind nämlich in der Cloud ebenso zu finden. Hier eine Statistik von Hexaware Technologies über die Gründe von Unternehmen, Aufgabenbereiche „outzusourcen“:

Outsourcing der IT-Branche

Beim Cloud Computing bleiben die Arbeitsprozesse intern, die angebotenen Softwarelösungen werden aber von einem externen Anbieter zur Verfügung gestellt und gepflegt. So sparen Sie z.B. die Kosten für interne IT-Fachleute.

Sie sollten sich allerdings beraten lassen, welche Form der Cloud für Ihr Unternehmen geeignet ist. In einer Befragung von Unternehmen, die das Cloud Computing bereits nutzen, wird die Hybrid Cloud, einer Mischung aus Private und Public Cloud, bevorzugt.

Cloud Computing für Unternehmen

Eine Cloud bietet allerdings nicht nur Vorteile, sondern stellt Unternehmen auch vor diskussionswürdige Schwierigkeiten:

  • Wer ist für eventuelle Sicherheitslecks verantwortlich?
  • Was geschieht mit den Daten, wenn der Anbieter pleite ist?
  • Auf welche Daten hat der Administrator Zugriff?

Diese wichtigen Fragen sollten Sie grundsätzlich mit Ihrem Software-Anbieter schriftlich fixieren, damit im Zweifelsfall eine klare und rechtsgültige Regelung vorliegt.

Business Software und Internet sind unabdingbar geworden

Auch kleine oder mittelständische Unternehmen kommen nicht mehr ohne eine professionelle Firmensoftware aus, um Geschäftsprozesses dauerhaft zu optimieren. Sparen Sie Geld und Ressourcen und geben Sie Ihrer Firma die nötige Stabilität für den wirtschaftlichen Erfolg! Mit entsprechender Business-Software sind Sie auf dem richtigen Weg.

Weiterführende Informationen erhalten Sie z.B. unter:

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>