Business Intelligence-Lösungen auch für kleine Unternehmen

Entscheidungen. Es geht immer um Entscheidungen. Im Geschäftsleben kann eine Entscheidung über Wohl und Wehe der gesamten Belegschaft richten. Eine richtige Entscheidung zu treffen, kann “Arbeitsplatzsicherung” bedeuten. Wird dagegen eine falsche Entscheidung getroffen, kann sogar die Existenz der Firma ins Wanken geraten.

Gerade für mittlere und kleine Unternehmen gilt es auf Grund der limitierten Mittel und Möglichkeiten Fehlentscheidungen zu vermeiden. Optimiert genutzte Business Intelligence-Lösungen können dabei helfen.

Wettbewerbsvorteile durch zielgerichtete Geschäftsanalytik sichern

Bei BI (Business Intelligence) geht es prinzipiell um den Bereich der elektronisch basierten Geschäftsanalytik, der sich mit dem Sammeln, der Analyse respektive Beurteilung sowie der Darstellung von Datenmaterial befasst. Ziel einer guten Business Intelligence-Lösung ist es immer, den jeweiligen Verantwortlichen mit fundiertem und themenspezifischem Wissen auszustatten, dass dieser anhand der geschäftsrelevanten Erkenntnisse die richtigen Entscheidungen bezüglich der strategischen und operativen Geschäftstätigkeit treffen kann.

Während größere Unternehmen bzw. Konzerne in der Regel über große Budgets und sichernde Reserven verfügen, arbeiten kleine Unternehmen mit begrenzten Ressourcen, schmalen Investitionsplänen und limitierten Budgets. Da kann die Entscheidung, wo die vorhandenen Mittel eingesetzt werden sollen, für die Zukunft der Firma und die eigene Wettbewerbssituation weitreichende – positive oder negative – Folgen haben. Business Intelligence-Lösungen können Ihnen prinzipiell dabei helfen, die für Ihre Firma wahrscheinlich beste bzw. erfolgversprechendste Entscheidungs-Option heraus zu filtern.

Business Intelligence-Lösungen reagieren auf veränderten Entscheidungscharakter

Erinnern Sie sich noch an frühere Zeiten? In kleinen Firmen regelte der Chef oft von der Planung über den Einkauf und Verkauf bis hin zur Buchhaltung alles persönlich. Dieses Entscheidungsmuster existiert aber nur noch in Ausnahmefällen; die Entscheidungsprozesse haben sich verlagert. Auch in kleinen und mittleren Unternehmen werden nun gerade Mitarbeiter, die im direkten Kontakt mit Kunden oder Lieferanten stehen, mit neuen Kompetenzen ausgestattet und so maßgeblich in die Entscheidungsfindung einbezogen.

Individuell zuschneidbare Business Intelligence-Lösungen können hier das zusammen getragene Datenmaterial standardisieren und Abläufe zur Datenermittlung automatisieren. So erhält beispielsweise der Hauptkassierer, der Vertriebsmitarbeiter oder der Einkäufer genau die aufbereiteten Informationen, die er just in dem Moment für eine zu treffende Entscheidung benötigt. Aber: Die von kleinen und mittleren Unternehmen genutzten Business Intelligence-Lösungen, wie zum Beispiel auf sage.de angeboten, müssen individuell und themenspezifisch veränderbar sein und die jeweilige Ausgangsposition berücksichtigen.

Bedenken Sie: BI-Lösungen sind nicht kostenlos; daher müssen für Firmen der kleineren und mittleren Größenordnung Business Intelligence-Anwendungen gewählt werden, bei denen der Kostenfaktor sowie der zeitliche und personelle Aufwand angepasst ist.

SaaS-Anwendungen als Alternative für den Mittelstand

Mit den SaaS-Anwendungen im Rahmen von Business Intelligence-Lösungen sind gerade für den Mittelstand neue Perspektiven bezüglich der Kostenfrage entstanden. Mit diesem “Software as a Service”-Modell lagern Sie Ihre IT-Infrastruktur einschließlich aller administrativen Aufgaben und zuzüglich der Software aus und lassen diese von einem externen IT-Dienstleister in Betrieb nehmen. Für diesen Service müssen Sie dann eine Gebühr bezahlen und können so die normalerweise anfallenden Anschaffungs- und Betriebskosten sparen.

Zusätzlich entfällt für Ihre Mitarbeiter und für Sie der gerade in der Anfangszeit anfallende Implementierungsaufwand. Zudem übernimmt der Dienstleister auch Pflege-, Wartungs- und Serviceaufgaben. So haben Sie mehr Zeit für die eigentliche Geschäftstätigkeit und für das Treffen von vorteilhaften Entscheidungen.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>